Schulsozialarbeit

Sechs Gemeinden (Flums, Mels, Quarten, Sargans, Vilters-Wangs und Walenstadt) haben die Sozialen Dienste Sarganserland auch mit der Führung der Schulsozialarbeit beauftragt.

Die Aufgaben und Funktionen der Schulsozialarbeit sind im Leitfaden Schulsozialarbeit detailliert beschrieben.


Schulsozialarbeit ist ein Handlungsfeld der Sozialarbeit, das mit der Schule kooperiert. Schulsozialarbeit setzt sich zum Ziel, Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens zu begleiten, sie bei einer für sie befriedigenden Lebensbewältigung zu unterstützen und ihre Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und/oder sozialen Problemen zu fördern. Dazu adaptiert Schulsozialarbeit Methoden und Grundsätze der Sozialen Arbeit auf das Schulsystem.


Dienstleistungen der Sozialen Dienste Sarganserland

  • Beratung von Schüler/innen bei der Bewältigung des Schulalltages sowie sozialer Probleme und Spannungen zwischen Schule, Familie und weiteren Systempartner/innen (familiäre Probleme, Zukunftsperspektiven, Konflikte, Mobbing etc.)
  • Stärkung der Schüler/innen in ihren sozialen Kompetenzen, damit diese lernen, mit den Schwierigkeiten des Lebens aktiv umzugehen
  • Ansprechpartner/in für Eltern, Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulbehörden bei schwierigen Situationen
  • Ansprechpartner/in bei Gefährdung des Kindswohls und Koordination von notwendigen Massnahmen in Zusammenarbeit mit der Schulleitung
  • Klasseninterventionen zu verschiedenen gruppendynamischen Themen
  • Information und Vermittlung verschiedener Fachthemen (z.B. Konflikte, Gewalt, Mobbing, finanzielle Probleme, Umgang mit Medien, Erziehungsfragen etc.)
  • Triage an andere Fachstellen

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Dokumente & Links.